Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

DAS DEUTSCHE LAUREL & HARDY FORUM

Laurel & Hardy http://files.homepagemodules.de/b83062/f12t203p1224n1.jpg
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 221 mal aufgerufen
 Laurel & Hardy weltweit
Rhubarb Vaselino Offline




Beiträge: 721

15.06.2017 12:19
Zeitungsartikel über L&H antworten

Bericht aus der BZ anläßlich der Ausstrahlung von 'Hinter Schloß und Riegel' auf arte...

Rhubarb Vaselino Offline




Beiträge: 721

15.06.2017 12:22
#2 RE: Zeitungsartikel über L&H antworten

Artikel der 'NWZ' vom 07.08.2007 zum 50. Todestag von Oliver Hardy...




Leider habe ich den Ausschnitt beim Versuch, ihn als Fax zu versenden, etwas beschädigt...

Rhubarb Vaselino Offline




Beiträge: 721

15.06.2017 12:52
#3 RE: Zeitungsartikel über L&H antworten

...und ein Artikel der 'Berliner Zeitung' vom 07.08.1997 zum 40. Todestag von Oliver Hardy...

Rhubarb Vaselino Offline




Beiträge: 721

15.06.2017 16:16
#4 RE: Zeitungsartikel über L&H antworten

Artikel über Oliver Hardy aus der Serie 'Legenden privat' (Freizeit Rvue):

Hoss Offline




Beiträge: 312

15.06.2017 17:59
#5 RE: Zeitungsartikel über L&H antworten

Danke fürs hochladen der Artikel! Macht Spaß auch mal so etwas zu lesen. Wenn auch vor allem im Artikel der Berliner Zeitung ein paar inhaltliche Fehler enthalten sind. Spätestens ab 1932 waren die beiden auch privat ein Herz und eine Seele. Aber vor 20 Jahren gab es halt noch nicht so viele Infos zu L&H, grad mal ein paar Bücher. Das Internet steckte noch in den Kinderschuhen, wo die beiden Komiker nur sehr spärlich vorkamen. Das hat sich zum Glück geändert. Heute findet man zu jedem einzelnen Film eine Fülle von Hintergrundinformationen.

Zudem halte ich den Bericht der BZ für ziemlich überzogen, die von "deutschen Deppen" spricht, wegen der Bezeichnung "Dick und Doof", die ich jetzt nicht als Herabwürdigung oder gar als "Schändung" ansehe. Als Ende der 1920er Jahre die ersten L&H-Filme in deutsche Kinos kamen, sah man darin freilich keinen Tiefgang, sondern puren Klamauk, mit dem die Leute zum Lachen gebracht werden sollen. Und so war´s auch. 1928 kam der erste Film "You´re Darn Tootin" in die Kinos. Da nannte man Stan und Olli "Fridolin und Adolar", was aber nicht gut ankam. So kam man in einer Zeit lange vor der Amerikanisierung auf "Dick und Doof". Am Anfang schrieb man "Doof" sogar nur mit einem O, sodass sich das Duo "Dick und Dof" nannte, weil dies noch dööfer aussieht.

Da man diese Schreibweise auch in der im Original deutsch gesprochenen Version von "Pardon Us" im Vorspann findet, wusste auch das Hal-Roach-Studio darüber Bescheid. Darüber aufgeregt hat sich damals offensichtlich niemand. Heute scheinen manche zum Lachen doch lieber in den Keller zu gehen. Hier war ein Schmierfink am Werk, der Laurel & Hardy für seine politische Ideologie und seinen Hass auf Land und Leute missbraucht hat.

Rhubarb Vaselino Offline




Beiträge: 721

01.12.2017 12:09
#6 RE: Zeitungsartikel über L&H antworten

Artikel in der 'TV Today' anläßlich der Ausstrahlung von L&H-Filmen auf arte im November/Dezember 2011...

Rhubarb Vaselino Offline




Beiträge: 721

01.12.2017 17:23
#7 RE: Zeitungsartikel über L&H antworten

Artikel in der 'BamS' vom 6. August 2017 anläßlich des 60. Todestages von Oliver Hardy...

«« Zitateraten
Newsletter »»
 Sprung  
Meine erste HTML-Seite http://files.homepagemodules.de/b83062/f12t203p1225n1.jpg
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor