Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

DAS DEUTSCHE LAUREL & HARDY FORUM

Laurel & Hardy http://files.homepagemodules.de/b83062/f12t203p1224n1.jpg
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 114 mal aufgerufen
 kurze Tonfilme
Hoss Offline




Beiträge: 312

17.03.2017 17:13
Them Thar Hills - Selige Campingfreuden antworten

Hab grad festgestellt, dass für diesen Kurzfilm von 1934 noch gar kein separater Thread existiert. Da ich den Film gerade für meine Laurel & Hardy-Seite (www.stan-und-olli.eu) neu gestaltet und neu geschrieben habe, möchte ich euch daran teilhaben lassen:

Olli wird von der Gicht geplagt und der Doktor empfiehlt, sich eines einfachen Lebensstils zu befleißigen, und den zu hohen Lebensstandard herunter zu fahren. Stan´s Vorschlag, in den Keller zu ziehen, ist nicht das, worauf der Doktor hinaus will. Er empfiehlt vielmehr, ins Gebirge zu fahren, sich dort zu erholen, und möglichst viel frisches Bergquellwasser zu trinken, nur ja keinen Alkohol.

Die Jungs mieten sich einen Wohnwagen und schlagen ihr Lager in den Bergen an einer verlassenen Hütte mit einem Brunnen auf. Sie wissen jedoch nicht, dass kurz zuvor eine Schwarzbrennerbande ihre ganzen Schnapsvorräte in diesen Brunnen geschüttet hat, bevor sie von der Polizei geschnappt wurden. Da Olli viel Wasser trinken soll, schöpft Stan die benötigte Menge aus dem Brunnen. Stan kommt die Farbe und der Geschmack des Wassers seltsam vor, aber Olli beschwichtigt ihn, das sei eben das Eisen, das im Bergwasser enthalten ist.

Olli singt fröhlich ein Lied, während sie das Essen vorbereiten. Stan beteiligt sich an Olli´s Lied mit ein paar "Pam-Pams". Dies geht Olli mit der Zeit jedoch auf den Keks, sodass er das nächste Pam-Pam mit einem Schlag mit der Kehrschaufel auf Stan´s Kopf quittiert und der Ermahnung: "Ich singe dieses Lied!". Stan hackt das Holz für den Ofen auf dem Tisch, was ihm einen weitere Tadel von Olli einträgt. Er soll damit gefälligst runter auf den Boden gehen. Dort hackt Stan jedoch versehentlich die Spitze von Olli´s Schuh ab.

Zur selben Zeit läuft das Ehepaar Mae und Charlie Hall mit einem Benzinkanister in der Hand die Landstraße entlang. Mae macht ihrem Mann Vorwürfe, weil sie mit ihrem Wagen liegen geblieben sind, da ihnen das Benzin ausgegangen ist. Das Ehepaar betritt den Wohnwagen der Jungs und fragen, ob sie ihnen mit etwas Benzin aushelfen können, was Olli ihnen gerne gewährt. Mrs. Hall möchte solange im Wohnwagen warten, bis ihr Mann den Wagen wieder aufgetankt und hierher gefahren hat.

Stan und ganz besonders der galante Olli verstehen sich mit Mae auf Anhieb, und tun sich an dem "frischen Bergquellwasser" gütlich. Als der eifersüchtige Ehemann mit dem Wagen zurückkommt, sind alle blau wie die Haubitzen, und in einer sangesfreudigen Runde fröhlich vereint. Ein Anblick, der Charlie Hall alles andere als begeistert. Er verfrachtet seine Gattin herrisch zum Wagen, und geigt Stan und Olli erst einmal die Meinung, was ihnen einfällt, seine Frau betrunken zu machen. Wutschnaubend will er den Jungs einen Denkzettel verpassen.

Doch die beiden, sturmerprobt in solchen Lagen, wissen sich zu wehren. Ein Teil von Hall´s Haarpracht wird entfernt, und findet sich als mit Honig angeklebter Spitzbart an seinem Kinn wieder. Außerdem wird ein Pümpel als Einhorn an seiner Stirn befestigt. Ein Angriff Hall´s mit einem mit Kaffee gefüllten Blasebalg wird von Stan erfolgreich abgewehrt, sodass die Brühe Hall selbst ins Gesicht spritzt. Stan zerschneidet den Gürtel von Hall´s Hose, die sogleich herunterrutscht, und ein Pfannkuchen hineinfällt, als Olli vor Lachen auf den Tisch haut. Der geschlagene Hall verlässt den Wohnwagen mit der Drohung "Euch beiden werd ich´s noch zeigen!"

Er rächt sich, indem er den Wohnwagen vom Wagen abkuppelt, wodurch der Wohnwagen nach hinten kippt, und Stan und Olli mitsamt dem Mobiliar durch die Rückwand nach draußen fallen. Deshalb übergießen die beiden Camper den aufgebrachten Hall mit Honig und federn ihn mit dem Inhalt eines Kissens. Damit will sich Hall aber noch nicht geschlagen geben, kippt Petroleum auf Olli´s Hintern, erhält vom hilfsbereiten Stan sogar noch ein Streichholz, und zündet Olli´s Hose an. Stan gibt Olli den TIpp mit auf den Weg, zum Löschen in den Brunnen zu springen. Doch der Brunnen explodiert durch seinen hochprozentigen Inhalt, Olli wird herauskatapultiert, und landet mit dem Kopf nach unten im Boden, während Stan völlig unversehrt daneben steht.

***
Das Lied, das Olli in diesem Film zu Besten gibt, heißt übrigens "The Old Spinning Wheels". Bei YouTube gibt es mehrere Varianten dieses Lieds. Es lohnt sich, den Ohrwurm in verschiedenen Versionen mal anzuhören.

Them Thar Hills erlebt mit dem 1935 gedrehten Zweiakter Tit For Tat eine lose Fortsetzung, wo die Jungs erneut mit den Hall´s aneinander geraten, weil die Freude über das Wiedersehen von Charlie Hall aufgrund dieser Vorgeschichte nicht geteilt wird. Es ist die einzige Fortsetzungsgeschichte in ihrer gesamten FIlmographie.

Eine erste deutsche Fassung entstand 1953 bei Elite-Film in Berlin unter dem Titel "Der Zauberbrunnen". Herbert A. E. Böhme sprach für Olli, Walter Bluhm für Stan. Die Münchner Beta-Technik erstellte 1961 eine weitere Version unter dem Titel "Dick und Doof machen eine Kur". Hier sprach Walter Bluhm erneut für Stan, Olli´s Part wurde von Arno Paulsen gesprochen. Diese Fassung wurde auch für die Dick und Doof-Serie und für DVD´s verwendet.

 Sprung  
Meine erste HTML-Seite http://files.homepagemodules.de/b83062/f12t203p1225n1.jpg
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor