Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

DAS DEUTSCHE LAUREL & HARDY FORUM

Laurel & Hardy http://files.homepagemodules.de/b83062/f12t203p1224n1.jpg
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 34 mal aufgerufen
 Stummfilme
Oliver Hardy Offline




Beiträge: 933

29.05.2018 19:02
Should Married Men Go Home – Dick und Doof spielen Golf antworten

Should Married Men Go Home – Dick und Doof spielen Golf

Stummfilm / 20 min. / Erstveröffentlichung: 8. September 1928

Regie: Leo McCarey / James Parrott

Drehbuch: Leo McCarey, James Parott, H.M. Walker

Kinotitel: Dick und Doof spielen Golf

Väter der Klamotte: Golfspieler im Morast (26.09.1975 ZDF)

Darsteller:

Stan Laurel
Oliver Hardy
Kay Deslys (Mrs. Hardy)
Edna Marion (blondes Mädchen auf dem Golfplatz)
Viola Richard (brünettes Mädchen auf dem Golfplatz)
Edgar Kennedy (Golfer)
Charlie Hall (Barkeeper)
Chet Brandenburg (Caddy)
Sam Lufkin (Golfplatzbesitzer)
John Aasen (Hünenhafter Golfspieler)



Inhalt:

Olli möchte mit seiner Frau einen gemütlichen Sonntag zuhause verbringen, als plötzlich Junggeselle Stan an der Tür klingelt, der Olli zum Golfspielen mitnehmen will. Die Hardys tun so, als ob sie nicht zuhause sind. Stan schiebt schließlich einen Notizzettel halb unter der Tür durch. Doch Olli zieht den Zettel zu früh herein, was Stan nicht entgeht, der nun mit dem Golfschläger klopft. (In einer Variation wurde diese Szene in Come Clean 1931 wiederholt.) Wohl oder übel müssen die Hardys den ungebetenen Gast nun doch hereinlassen, fangen aber leicht säuerlich kein Gespräch mit Stan an, sodass großes Schweigen herrscht.

Stan raucht seelenruhig eine Zigarre, verfängt sich mit der Jacke am Rollo, den er beim Aufstehen aus seiner Verankerung reißt. Beim Versuch, das Rollo wieder anzubringen, steigt er auf einen Stuhl, dessen Sitzfläche aber mit ihm durchbricht. Als Stan schließlich das Grammophon anwerfen will, möchte Olli das lieber selber machen, übertreibt es beim Aufziehen, und das Innenleben des Grammophons verabschiedet sich mit dem herausspringenden Plattenteller.

Olli´s Gattin sieht es nun doch als vorteilhafter an, wenn die Herren der Schöpfung auf den Golfplatz gehen. Während Stan mit Leichtigkeit über den Gartenzaun springt, möchte Olli das ebenfalls versuchen, reißt dabei aber den ganzen Zaun um.

Am Golfplatz werden an dem Tag nur Vierergruppen eingelassen, aber schnell sind zwei junge Damen gefunden, die ebenfalls Spielpartner suchen. Die beiden Damen möchten natürlich auch auf ein Getränk eingeladen werden, aber Stan und Olli´s Barschaft beträgt nur noch 15 Cent. Das reicht nach Olli´s Schätzung höchstens für 3 Getränke. Olli gibt Stan also zu verstehen, dass er sich nichts bestellen soll, der das aber partout nicht kapiert. (Eine ähnliche Szene wie in Men O´War 1929). Stan muss seine wertvolle Uhr als Gegenwert dalassen, und das Golfspiel kann beginnen.

Stan sammelt zunächst alle Golfbälle ein, die er finden kann, und hinterlässt verdutzt dreinschauende Spieler, die ihren Ball suchen. Stan´s viel zu große Golfmütze erweist sich beim Spielen als sehr hinderlich, weil sie im ständig ins Gesicht rutscht, und er statt den Ball den Knöchel von Olli trifft. Das veranlasst Golfer Edgar Kennedy, Stan zu zeigen, wie es richtig gemacht wird. Beim Abschlag fällt ihm jedoch das Toupet vom Kopf, was bei den beiden Damen ausgelassene Heiterkeit hervorruft. Beim nächsten Versuch landet das Eisen an Stans Kinn. Bei einem weiteren Versuch fällt wieder das Toupet vom Kopf, und wird von Stan mit einer Grasnarbe samt Blümchen drauf ersetzt.


Kennedy versucht nun, einen Ball aus dem matschigen Bereich vom Rand aus weiterzuspielen, wird aber von Stan darauf aufmerksam gemacht, dass die Regeln besagen, dass der Ball von da weitergespielt werden muss, wo er liegt. Widerwillig steigt Kennedy in den Matsch, und befördert mit seinem Schlag eine Ladung Matsch auf das weiße Kleid einer anderen Golferin. Die „bedankt“ sich mit einer Handvoll Schlamm, der aber eines der Mädchen trifft. In einer Art Kettenreaktion werden nun immer mehr Golfspieler in das matschige Geschehen mit einbezogen.

Die noch sauberen Herren Stan und Olli freuen sich etwas zu früh. Als Olli doch noch eine Ladung Schlamm ins Gesicht kriegt, gibt er Stan die Schuld und versucht ihn in den Matsch zu ziehen. Dabei versinkt Olli an einer besonders tiefen Stelle bis über den Kopf im Morast. Ein besonders hünenhafter Golfer, dessen Kleidung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde, befördert nun Stan in den Tümpel...


Hintergrund:

Dieser Film kann ebenfalls als eine „Perle“ unter den Laurel & Hardy-Filmen bezeichnet werden. Kein Wunder, wenn zwei Meisterregisseure zusammen arbeiten. Der Film sprudelt nur so von Gags! Die Schlammschlacht am Schluss des Films ist im Prinzip eine Variation der monumentalen Tortenschlachten.

Oliver Hardy pflegte auch im richtigen Leben leidenschaftlich das Golfen. Das beherrschte er so gut, dass er als einer der besten Golfspieler unter den FIlmschaffenden in die Geschichte einging.

 Sprung  
Meine erste HTML-Seite http://files.homepagemodules.de/b83062/f12t203p1225n1.jpg
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor